Messenachbericht zur EQUITANA 2017

Dienstag, 28 März 2017 10:02

Equitana17 DSC 0225 800Mit insgesamt 208.000 Besuchern, darunter 32.000 Zuschauern bei den sieben Abendshows, unterstrich die EQUITANA 2017 ihre Rolle als Weltmesse des Pferdesports. „Eine absolute Punktlandung, mit der der das gute Ergebnis der Vorveranstaltung fast auf die letzte Kommastelle erreicht wurde. Mit 750 Ausstellern aus 30 Nationen waren die 15 Messehallen der EQUITANA erneut ausgebucht.

Sehr hoch war die Investitions- und Kaufbereitschaft vieler Besucher. Zahlreiche Aussteller sprachen von einem „echten Boom“ und waren mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. „Die EQUITANA bringt alles zusammen, was der internationale Reitsport und die Pferdewelt aktuell zu bieten hat und auch der Spitzensport war in einer Dichte auf der EQUITANA präsent wie schon lange nicht mehr.

Inspiration und Gänsehautmomente gab es bei der diesjährigen HOP TOP Show "Passepartout". Vier Abende voller Highlights mit Stars wie Santi Serra, Alizée Froment und Lorenzo sorgten für Tränen der Rührung, manchen Lacher, ungläubiges Staunen und stehende Ovationen.

Allein fünf Olympiasieger haben dieses Jahr die EQUITANA mitgestaltet: neben Ingrid Klimke auch deren Mannschaftskollege Frank Ostholt, Springreiter Ludger Beerbaum und aus der Dressurszene Nicole Uphoff-Selke, Bundestrainerin Monica Theodorescu sowie Isabell Werth. Die große EQUITANA-Zuchtgala wurde dieses Jahr ausschließlich von Landgestütshengsten gestaltet – ein Zeichen in der heutigen Zeit. Dazu Isabell Werth: "Die Landgestüte sind ein Stück deutscher Kultur. Ich denke, die Regierung hat einen Auftrag, dieses zu erhalten."

Eine gelungene Premiere feierte das Projekt EQUITANA Education in Halle 1A. An allen neun Messetagen haben hier Trainer aus verschiedenen Bereichen der Pferdewelt ihr Wissen an Publikum und Akteure weitergegeben. Die Teilnehmer konnten sich im Vorfeld der Messe für die Lehrstunden bewerben. Das Angebot war breit gefächert. Da waren beispielsweise die aus dem TV bekannten "Pferdeprofis" Bernd Hackl und Sandra Schneider. Weiter ging es mit bekannten Größen wie Grand Prix-Reiterin Uta Gräf, "Tellington Touch"-Erfinderin Linda Tellington-Jones, Dressurausbilder Horst Becker, Westerntrainerin Ute Holm, dem Working Equitation-Experten Stefan Baumgartner sowie der für ihre Freiheitsdressuren bekannten Kenzie Dysli und schließlich Peter Kreinberg, Erfinder des "Gentle Touch", anerkannter Experte sowohl für die Ausbildung im Sattel im Sattel als auch vom Boden aus.

Der vierfache Olympiasieger Ludger Beerbaum war dieses Jahr erstmals als Aussteller auf der EQUITANA. Er hat eine eigene Futtermittellinie auf den Markt gebracht, für die er erstmals einen Stand in Halle 1 hatte. Hier liefen die Geschäfte gut. Das unterstreicht auch Udo Steinbock von Höveler: „Wir sind sehr zufrieden und hatten eine richtig gute Resonanz und in Summe deutlich mehr Kunden. So viele Handelspartner wie noch nie waren in diesem Jahr hier.“

Fazit: Die EQUITANA 2017 war sowohl für die Aussteller wie auch für die Besucher wieder ein Highlight und somit ein voller Erfolg.

Text und Bilder: Stefan Fietz 360Grad MesseKonzept

Equitana17 DSC 0300 800

Letzte Änderung am Dienstag, 28 März 2017 10:35

Der Tabellenzweite der Frauenregionaliga West Borussia Bocholt plant bereits für die kommende Saison 

zweite liga bocholt

Ein entsprechender Antrag auf die zweite Frauen Bundesliga soll gestellt werden. Das hat der Vorstand am Mittwochabend beschlossen. Es wird jetzt mit Hochdruck daran gearbeitet diesen Antrag bis 15.03.2017 an den DFB schicken zu können.

Letzte Änderung am Freitag, 10 Februar 2017 09:20

Der Tabellenzweite der Frauenregionaliga West Borussia Bocholt empfängt an dem Sonntag um 14:00 Uhr, den FSV Gütersloh der zur Zeit auf dem 4 Tabellenplatz der 2 Frauenbundesliga Nord steht. 

bocholt guertersloh

Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz vom TSV Raesfeld, Zum Michael 23, 46348 Raesfeld.

Auf Seiten der Borussia spielt unter anderem Alina Stallmann die das Fußball spielen in Raesfeld gelernt hat oder auch die Torhüterin Lara Wigger aus Borken. Auch eine Nationalspielerin weiß der Kader von Borussia Bocholt zu stellen mit der Spielerin Jolina Opladen.

Über Zuschauer an diesem Tag würde man sich sehr freuen. Wir bitten darum das in Ihren Berichten zu berücksichtigen und auch drucken.

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Januar 2017 08:05

U23 Spieler rückt in die 1. Mannschaft

vfl rhede fabian tekloth

Mit Fabian Teklote wechselt ein vielversprechendes Talent, aus der eigenen U23, des VfL Rhede in die 1. Mannschaft. Teklote kam vor der Saison vom Bezirksligisten SV Krechting in den BESAGROUP Sportpark. In der Jugend war er für die DjK Rhede aktiv.

„Uns ist wichtig, dass Spieler aus der 2. Reihe den Sprung schaffen. Wir betreiben auch dort einen großen Aufwand. Am Ende ist es für uns die Belohnung für die harte und gute Arbeit, wenn ein Spieler den Sprung in den Kader der 1. Mannschaft schafft.“ so Garcia Dinis.

„Die Reserve ist eine gute Plattform für junge Spieler, sich im Seniorenbereich zu entwickeln und erste Erfahrungen zu sammeln. Fabian hat gezeigt, dass er sich weiterentwickelt hat und das Potential, dass für die Landesliga benötigt wird, abrufen kann. Daher hat er es sich verdient und erarbeitet Teil des Teams zu sein.“ freut sich Hufe über die Zusage.

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Januar 2017 09:13

Trainerteam für die Saison 2017/18 komplett

15940888 1245728142174566 3297257656871173010 n

Der VfL Rhede macht weiter Nägel mit Köpfen. So kann der VfL Rhede die Verpflichtung des Torwart-Trainer Julian Seggebäing bekannt geben. „Mit Julian habe ich schon in der U17 beim VfL Rhede zusammen gearbeitet. Wir haben den Draht seit dem immer gehalten und oft über eine Zusammenarbeit gesprochen, nun 

hat endlich alles gepasst.“ so Hufe.

Seggebäing der zurzeit bei der Westfalia Gemen tätig ist, ist Inhaber der UEFA B-Lizenz. Nebenbei arbeitet er auch in der Jugend des FC Schalke 04. Garcia Dinis: „Er ist jung und sehr innovativ, dazu bestens vernetzt, daher passt er perfekt ins Team“ Seggebäing ist in erster Linie für die Torhüter zuständig, soll aber auch als 2. Co-Trainer fungieren.

„Er hat uns angeboten, bei allen Trainingseinheiten in der Woche anwesend zu sein und auch an den Spieltagen zur Verfügung zu stehen, dass ist natürlich eine tolle Sache. So stellen wir uns noch besser auf, als erwartet.“ stellt der zukünftige Trainer fest

Letzte Änderung am Montag, 16 Januar 2017 10:26

Kaczmarek bleibt wichtiger Baustein beim VfL Rhede

Ein weiterer wichtiger Spieler hat seinen Vertrag beim VfL Rhede verlängert. Konrad Kaczmarek wird auch in der kommenden Saison das Trikot des VfL Rhede tragen.

Konrad Kaczmarek wird auch in der kommenden Saison das Trikot des VfL Rhede tragen.„Konrad ist ein enorm wichtiger Spieler für uns. Er hat sich in den letzten Jahren top weiterentwickelt und gehört nicht nur zu den Leistungsträgern, sondern auch zu den Führungsspielern.“ bilanziert der zukünftige Sportliche Leiter Garcia Dinis.

Hufe kann dem nur beipflichten „Konrad ist von seiner Spielveranlagung, ein ganz wichtiger Baustein für uns und spielt in meinen Planungen eine ganz zentrale Rolle. Dazu ist er auch ein Rheder Eigengewächs.“
Was vermutlich ein gewichtiger Grund ist, dass Kaczmarek trotz finanziell lukrativerer Angebote im BESAGROUP Sportpark bleibt.

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Januar 2017 13:51

PREMIUMPARTNER