VOLLEYBALL (Damen): Halbfinalspiel zwischen den Skurios Volleys Borken und dem USC Münster II fällt aus.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

skuriosEine Panne des USC Münster II in der Saisonplanung bedeutet das aus für das Halbfinalspiel im WVV Pokal zwischen den beiden Zweitligisten Skurios Volleys Borken und USC Münster II.

Der USC hatte bei seinem ersten Bundesligaspieltag in Bremen nicht darauf geachtet, dass der 20.09.2015 als Halbfinaltermin für den WVV Pokal vorgesehen war. Dementsprechend musste er Prioritäten setzen und kann leider nicht am Sonntag in Borken antreten. Eine kurzfristige Vorverlegung ist leider nicht möglich, da die Borkener Volleyballer vertraglich an den Ausrichtungsort Mergelsberg Sporthalle gebunden sind und diese komplett ausgelastet ist.

Eine Verschiebung nach hinten ist aus den gleichen Gründen nicht möglich. Alleine die Vorbereitung der Halle für so eine Begegnung beträgt mehrere Stunden und würde so neben dem Schulsport auch alle anderen Vereine die die Mergelsberg Sporthalle nutzen belasten. Auch logistisch wäre ein Umzug in eine andere Halle nicht machbar gewesen. Da auch der Pokalspielplan sehr eng ist und das Pokalfinale bereits am 27.09.2015 ausgetragen wird, bleibt leider nur die Absage des Halbfinales.

„Mir wäre eine sportliche Entscheidung auch lieber gewesen, schon um unseren vielen Fans ein interessantes Match zu bieten. So ist es sehr schade, dass diese Begegnung ohne das ein Ball übers Netz fliegt gewertet werden muss.“ So Teammanager Ulrich Seyer nach dem er die Information aus Münster erhalten hat, dass der USC keine Mannschaft für das Spiel am 20.09.2015 stellen kann.
Somit ziehen die Skurios Volleys kampflos ins WVV Pokalfinale ein. Dieses findet am 27.September beim Gewinner des Spiels Snowtrex Köln – BW Dingden statt.

Quelle: SKURIOS VOLLEYS BORKEN

Letzte Änderung am Donnerstag, 17 September 2015 13:50

PREMIUMPARTNER